<< Fahrtenprogramm

10. Klasse: Berlinfahrt

Die zehnten Klassen unternehmen gegen Ende des Schuljahres eine Reise nach Berlin, auf der die Schüler unsere Hauptstadt kennenlernen. Meist wird ein Treffen mit einem Abgeordneten organisiert, dem Fragen gestellt werden können. Natürlich erfahren die Schüler auch etwas über den historischen Hintergrund ganz Deutschlands bezüglich der DDR-Vergangenheit und des Dritten Reichs.

Das MTG hat seit dem Schuljahr 2006/07 eine einwöchige Studienfahrt aller 10. Klassen nach Berlin in sein Bildungsangebot aufgenommen. Diese Berlinfahrt des MTG gilt vorrangig als politisch-historische Exkursion und ergänzt in anschaulicher Weise den Lehrplan der 10. Klassen in Sozialkunde und Geschichte.

Zum festen Programm gehören ein Besuch des Deutschen Bundestags im Reichstagsgebäude, die Besichtigung historischer Orte aus der Zeit Berlins als Hauptstadt Preußens und des Deutschen Reiches von 1871 - 1945, der Gedenkstätten des Widerstands gegen den Nationalsozialismus, der historischen Orte zur Geschichte der DDR (Stasi-Zentrale in der Normannenstraße bzw. Mauer- Dokumentationszentrum in der Bernauer Straße und Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen), ebenso natürlich die Highlights eines jeden Berlinbesuchs (z. B. Museumsinsel mit Pergamonmuseum).

Wir werden uns auch weiterhin bemühen, eine Begegnung mindestens mit einem unserer Wahlkreisabgeordneten im Bundestag im Rahmen eines Plenumsbesuchs zu arrangieren. Dies erlaubt den Schülern, Politik nicht nur „hautnah“ zu erleben, sondern auch in den Genuss einer Reisekostenbezuschussung über den Besucherdienst des Deutschen Bundestags zu kommen. 

Paul Fichtner

Brandenburger Tor

Bundestag


Stand: 28.01.2012

Jetzt den Aktions-Newsletter abonineren!

Der Aktions-Newsletter informiert sie bei SMV-Aktionen, Theateraufführungen etc.

Beziehung zur Schule
Close