<< Fahrtenprogramm

9. Klasse: Sportlager in Inzell

Darauf freuen sich die Schüler immer am meisten. Das Sportlager. Auf über 10 Hektar Fläche und mit unzähligen Sportarten kann man die Woche voll genießen und in den Pausen in den Pool springen oder einfach in der Sonne im Gras liegen. Innerhalb dieser Woche wird bewusst sowie unbewusst die Gemeinschaft der Jahrgangsstufe gestärkt.

Sportlager

Seit dem Schuljahr 2002 können sich die 9. Klassen auf das Sportlager in dem Sport- und Jugendferiendorf Inzell-Holzen freuen, in dem das MTG auch mit anderen Fahrten wie Abiturvorbereitungswochenende, PIT-Wochenende, Volleyballtrainingslager und Klassentagebuchführerseminar schon lange ein gern gesehener Stammgast ist.

Die Anlage in Inzell und das Anliegen der Fahrt ergänzen sich hervorragend: Eine gesamte Jahrgangsstufe findet mühelos auf dem 10 Hektar großen Gelände mit 24 selbst verwalteten Blockhütten Platz. Das Sportlager hat einen hohen integrativen Charakter. Die Jahrgangsstufe kann hier weiter zusammenwachsen. Klassenübergreifende Freundschaften können entstehen.

Das Sportangebot ist so groß und verlockend, dass jeder etwas für sich findet: Tischtennis, Tennis, Schwimmen, Beachvolleyball, Mountainbiking, Klettern, Hi-Ball, um nur die wichtigsten zu nennen. In dem im Sportlager durchgeführten Quattroturnier (Fußball, Volleyball, Basketball und Wasserball) steht der Teamgeist im Vordergrund. In den „new games“ lernen die Jugendlichen, Vertrauen zueinander aufzubauen.

Die Weitläufigkeit und die Ruhe in der Natur bietet Raum für Aussprachen in den Klassen. In „Stunden der Wahrheit“ erfahren die Jugendlichen in ehrlicher, absolut geschützter Atmosphäre, wie sie von ihren Klassenkameraden gesehen werden. Fernsehen, Computer, Alkohol und Zigaretten sind auf dieser Anlage tabu. Die Jugendlichen vermissen nichts davon, da sie in keinem Moment damit konfrontiert werden.

Blockhütten

Kletterturm
 


Stand: 14.12.2015

Jetzt den Aktions-Newsletter abonineren!

Der Aktions-Newsletter informiert sie bei SMV-Aktionen, Theateraufführungen etc.

Beziehung zur Schule
Close