Legasthenie: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Maria-Theresia-Gymnasium
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Zu Beginn des Schuljahres 2016/17 wurden vom Kultusministerium Neuregelungen in Bezug auf Legasthenie erlassen. Bisher gab es in der Schule eine Unterscheidun…“)
 
Zeile 5: Zeile 5:
 
Notenschutzmaßnahmen betreffen unter anderem die Bewertung von einzelnen Leistungsnachweisen oder die Festsetzung der Gesamtnote (z.B. Nichtbewertung der Rechtschreibleistung).
 
Notenschutzmaßnahmen betreffen unter anderem die Bewertung von einzelnen Leistungsnachweisen oder die Festsetzung der Gesamtnote (z.B. Nichtbewertung der Rechtschreibleistung).
 
Besonders interessant an dieser Unterscheidung ist, dass nur Maßnahmen zum Notenschutz eine Zeugnisbemerkung mit sich bringen.
 
Besonders interessant an dieser Unterscheidung ist, dass nur Maßnahmen zum Notenschutz eine Zeugnisbemerkung mit sich bringen.
Eltern, deren Kinder bekanntermaßen von einer Lese-Rechtschreibschwäche oder Legasthenie betroffen sind, erhalten in den nächsten Wochen ein Schreiben mit weiteren Erläuterungen von der Schulpsychologin des Maria-Theresia-Gymnasiums zu dieser Thematik.
 
  
 
(Stand: Sept. 2016)
 
(Stand: Sept. 2016)

Version vom 22. September 2016, 20:19 Uhr